» Neues

Beitritt der Freien Wähler Erzgebirge zum Landesverband

Freie Wähler Erzgebirge organisieren sich "nach oben"

In ihrer Mitgliederversammlung am 8. Oktober 2012 beschloss die politische Wählervereinigung Freie Wähler Erzgebirge e.V. (FWE) einstimmig den Beitritt zum Landesverband Freie Wähler Sachsen e.V.

Vorangegangen war ein zweijähriger Meinungsbildungsprozess unter den politischen Wählervereinigungen im Erzgebirgskreis, die sich seit 2008 zu den Freien Wählern Erzgebirge e.V. zusammengeschlossen haben und im Kreistag des Erzgebirgskreises die drittstärkste Fraktion stellen. Vorsitzender der FWE ist Uwe Haas aus Bad Schlema, Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion ist Jürgen Förster aus Annaberg-Buchholz.

Damit ist die FWE der Kreisverband der Freien Wähler e.V. im Erzgebirgskreis. Zugleich ist die FWE eine von 13 potentiellen Mitgliedern im Landesverband Sachsen. Im Gegenzug erlischt die bisherige direkte Mitgliedschaft im Landesverband Sachsen der Freien Wählervereinigung Aue. Diese ist ohnehin auch bisher schon Mitglied bei den Freien Wählern Erzgebirge e.V.

Der Landesvorsitzende Bernd Gerber aus Werdau erläuterte den Werdegang des Landesverbandes Sachsen der Freien Wähler. Seit 20 Jahren bildet der Landesverband die Kommunikationsplattform der Freien Wähler in Sachsen. Vernetzt sind dabei auch die 10 Kreistagsfraktionen der Freien Wähler und die Stadtratsfraktionen in Dresden und Leipzig.

Breiten Raum in der einstündigen Diskussion unter den 26 Teilnehmern nahm der Unterschied zwischen dem als Verein organisierten Landesverband der Freien Wählern und der politischen Partei Landesvereinigung Freie Wähler Sachsen als Mitglied der Bundesvereinigung Freie Wähler ein. Die Landesvereinigung Freie Wähler Sachsen besteht seit Juni 2011 und wird zur Landtagswahl in Sachsen im Jahr 2014 erstmalig antreten.

Die Freien Wähler Erzgebirge e.V. konzentrieren sich auf die Arbeit im Kreistag des Erzgebirgskreises und in den Städten und Gemeinden. Jüngstes Beispiel ist der Meinungsbildungsprozess zur Höhe des tatsächlich von den Eltern zu tragenden Elternanteils für die Schülerbeförderung ab dem 1.9.2013. Die Kreistagsfraktion FWE rechnet damit, dass dieser Meinungsbildungsprozess bereits in den nächsten Tagen abgeschlossen werden kann.

 v.l. Uwe Haas (Vorsitzender FWE), Jürgen Förster (Fraktionsvorsitzender Kreistagsfraktion FWE), Bernd Gerber (Landesvorsitzender Freie Wähler Sachsen e.V.)